Ihre Eltern lachten über ihre Idee – 3 Jahre später hat diese 11-jährige Millionen eingenommen

Candela war noch ein Kind als bei ihr Leukämie diagnostiziert wurde. Die meiste Zeit ihrer Kindheit verbrachte sie in einem Krankenhaus in Barcelona, Spanien um gegen ihre Krankheit anzukämpfen.

Eines Tages sah eine freiwillige Helferin Candela alleine, traurig und gelangweilt auf ihrem Bett sitzen. Sie wollte die 8-Jährige aufheitern und zeigte ihr, wie man einfache, farbenfrohe Armbänder herstellt. Doch sie hätte nie gedacht, was diese simple Geste auslösen würde. Als Candela nach Hause zurückkehrte zeigte sie ihren Freundinnen Daniela und Mariona, wie man die Armbänder herstellte. Und als sie wieder zurück ins Krankenhaus musste fuhren ihre Freundinnen damit fort, die Armbänder zu flechten.

1

Quelle: youtube

Daniela und Mariona hatten einen Plan und machten sich an die Arbeit. Sie malten ein Schild, nahmen eine Hand voll Armbänder mit sich und gingen nach draußen. Ihr Ziel war es, genug Geld zu sammeln um Candelas Krebsbehandlung bezahlen zu können. Ihre Eltern lachten über die Idee. Sie wussten die Bemühungen der beiden Mädchen zu schätzen, aber sie glaubten nicht daran, dass sie genug Geld einnehmen könnten um die Behandlung zu bezahlen.

1

Oder doch? Die Initiative der Mädchen wurde von anderen Freunden und Bekannten und schließlich auch von Fremden angenommen. Jeder wollte ein „Candela“-Armband.

1

Daniela und Mariona nahmen für jedes Armband fünf Euro und obwohl sie so schnell wie möglich arbeiteten, konnten sich der Nachfrage nicht standhalten. Deswegen entschieden sie sich dazu ein Video Tutorial zu drehen, in dem sie zeigten, wie man die Armbänder herstellte.

Sie riefen dazu auf, dass auch andere die Armbänder für Candela herstellten und verkauften.

1

Quelle: youtube

Drei Jahre später berichtete der spanische Fernsehsender, dass über 274.000 Armbänder verkauft worden waren und somit über 10 Millionen Euro eingenommen wurden. Candela erhielt eine Knochenmarktransplantation und es geht ihr heute gut. Das übergebliebene Geld spendete sie dem Krankenhaus, das sie behandelt hatte, wo das Geld nun für Krebsforschung ausgegeben wird.

1

Quelle: youtube

Hier ist das Video, in dem die Mädchen erklären, wie die Armbänder hergestellt werden. Es ist auf spanisch, aber alles wird anschaulich und verständlich vorgeführt.


LeftLeft
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!