Bei durchblättern der alten Fotos entdeckt die Familie das Unfassbare!

Als die sechsfache Mutter Deb Larcombe 2007 mit den Zwillingen Jeremy und Taylah schwanger wurde, sorgten sich die Ärzte um ihre Gesundheit und auch um die ihrer Babys, denn die Ärzte entdeckten, dass Jeremy das Edwards‘ Syndrom hatte.

Diese genetische Störung führt zu einer Fehlbildung des Gehirns und verursacht schon vor der Geburt Herzprobleme, welche oft zu einer Fehlgeburt führen.

Da Jeremy über Taylah in Debs Gebärmutter positioniert war, bestand zusätzlich das Risiko, dass er bei einer Fehlgeburt auch seine Zwillingsschwester Taylah mitnehmen könnte.

Jeremy kämpfte für seine Schwester!

Taylah wurde gesund geboren wurde und ihr Bruder Jeremy, der bis zu letzten Sekunde für sie gekämpft hatte, starb kurz nach der Geburt an Herzversagen.

Mutter Deb war sich immer sicher, dass Jeremy so lange durchgehalten hatte, um das Leben seiner Zwillingsschwester zu retten.

Im Interview erzählte sie: „Es ist ein Wunder, dass sie lebt und ich bin sicher, dass Jeremy daran mitgewirkt hat“.

10 Jahre später, im Februar 2017, war Deb mit ihrem Verlobten und ihren Kindern im Haus ihrer Eltern. Sie wollten das Haus für die bevorstehende Hochzeit vorbereiten. Die älteste Tochter machte dabei einige Familienfotos, welche später in das Hochzeitsalbum sollten.

Nach einem anstrengenden Tag blätterte Deb am Abend durch die Fotos, die ihre Tochter gemacht hatte. Schockiert stellte sie fest, dass auf allen Fotos mit der mittlerweile 8-jährigen Taylah eine seltsame, leuchtende Form neben ihr zu sehen war.

Quelle: Thesun & Metro

Sie ist sich sicher, dass Jeremys Seele zurückgekehrt war, um bei den Fotos mit anwesend zu sein und der Familie und seiner Zwillingsschwester zu zeigen, dass er immer bei ihnen ist.

Teile diese unglaubliche Geschichte auf Facebook!

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!