Er hörte das panische Bellen seines Hundes, und wusste, dass er schnell handeln musste.

Während er am Strand von Criccieth in Wales Fischen war, bellte auf einmal Rich Wilcocks Hund Leia und wollte, dass er zu ihr kommt. Rich schreibt: „Ich machte gerade Fotos von der schönen Landschaft als ich meinen Hund von weiter vorne am Strand bellen hörte…es wahr offensichtlich dass sie etwas gefunden hatte!“ Erst dachte er es sei ein Fisch, aber er erkannte schnell, dass es sich um einen gestrandeten Baby Delphin handelte! Rich versuchte behutsam den kleinen Säuger wieder ins offene Meer hinauszuziehen.

Rich stand noch eine Weile am Strand, um sicher zu gehen, dass der Delphin nicht zurückkommt. Er schrieb später: „Ich denke der kleine Kerl hatte wirklich großes Glück, denn normalerweise hält sich an diesem Strandabschnitt niemand auf. Und hätte mein Hund nicht gebellt, hätte ich ihn wahrscheinlich auch übersehen!“ Gut das Leia da war um ihn zu retten!

Teile diese unerwartete Tierrettung mit deinen Freunden und deiner Familie!


LeftLeft
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!