Er kann sich keine Bücher leisten und fragte einen Postboten nach Werbung…und bekam DAS.

Matthew Flores aus dem Ort Sandy in Utah, hat eine große Leidenschaft für das Lesen. Doch der 12-Jährige kann sich keine eigenen Bücher leisten und besitzt kein einziges Buch. Also nutzt er die Werbung die mit der Post kommt, um an neuen Lesestoff zu kommen.

2015-08-01 23_42_45-A Mail Carrier Helped A Young Boy Who Couldn't Afford Books

Quelle: KSL

Eines Tages sagte Matthew dem örtlichen Briefträger Ron Lynch, dass Busfahrten zur Bibliothek zu teuer für ihn sind und er sich auch keine eigenen Bücher leisten kann, weshalb er ihn um Extrapost zum Lesen bittet.

2015-08-01 23_36_52-A Mail Carrier Helped A Young Boy Who Couldn't Afford Books

Quelle: KSL

Kurz nach diesem Aufeinandertreffen veröffentlicht Lynch dieses Foto von Matthew auf seiner Facebook-Seite und bat um Spenden für den Jungen. Lynch dachte, dass nur ein paar seiner Freunde den Aufruf sehen würden, aber wie sich herausstellte, hatten schon kurze Zeit später tausende Internetnutzer das Bild mit dem Aufruf gesehen.

2015-08-01 23_48_22-A Mail Carrier Helped A Young Boy Who Couldn't Afford Books

Quelle: Facebook

„Seitdem ist es verrückt geworden. Ich habe aus England,  Australien und aus Indien Anrufe bekommen“, erzählte Lynch einem lokalen Fernsehsender.

2015-08-01 23_52_24-A Mail Carrier Helped A Young Boy Who Couldn't Afford Books

Quelle: KSL

Matthew hat bisher schon mehr als 350 Bücher erhalten. „Ich dachte Anfangs, dass es sich um Fehlzustellungen handelte, aber sie waren wirklich für mich“, sagte er.

2015-08-01 23_55_34-A Mail Carrier Helped A Young Boy Who Couldn't Afford Books

Quelle: KSL

Matthew sagte den lokalen Nachrichten, dass er plant, jedes einzelne Buch zu lesen. Genug Lesestoff für die nächste Jahre hat er jetzt.

2015-08-02 00_00_33-A Mail Carrier Helped A Young Boy Who Couldn't Afford Books

Quelle: KSL

Lynch sagte, sein Postamt sei für den Zustrom von weiteren Spenden bereit und fügte hinzu, dass er und Matthew planen, die Bücher an andere Kinder in Armut zu verteilen.

Schau dir nun noch das Video zu unserem Bericht an und teile unseren Beitrag, wenn er dir gefallen hat.


LeftLeft
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!