Das bedeutet es, wenn ein lila Schmetterling auf einem Kinderbett sitzt

1

Millie Smith und Lewis Cann waren nicht verwundert, als die Ärzte ihnen sagten, dass sie Zwillinge erwarteten. Es lag in der Familie. Zwei Wochen später jedoch erfuhren sie, dass eines der Babys an Anenzephalie litt. Bei diesem Defekt kann das Gehirn sich nicht richtig entwickeln.

„Die Prognose war, dass das Baby namens Skye innerhalb von Sekunden, maximal Minuten nach der Geburt sterben würde“, erzählt Millie. Obwohl sie schon Monate vor der Geburt wussten, was ihnen bevorstand, konnte nichts sie auf den Tod ihres Kindes vorbereiten.

1

Millie bekam am 30. April 2016 ihre Wehen. Sie war in der 30. Schwangerschaftswoche.

1

„Als die Mädchen geboren wurden haben beide geweint. Es war ein riesiger Moment für uns, weil uns gesagt worden war, dass Skye still geboren werden würde.“ erinnert sie sich. Skye lebte unglaubliche drei Stunden. „Wir hielten sie im Arm als sie starb. Das war der schlimmste Moment in unserem Leben. Noch nie wurde mir so schlimm das Herz gebrochen. Aber ich bin stolz, dass sie gekämpft hat um so viel Zeit mit uns zu verbringen.“

1

Nachdem Skye verstorben war konnte das Ehepaar ihr anderes Baby noch nicht mit nach Hause nehmen. Deswegen verbrachten sie viel Zeit im Krankenhaus, doch sie wollten nicht von Skye sprechen. Die Krankenschwester hatten Verständnis für ihre Situation. Vier Wochen lang erwähnte niemand ihren Verlust.

1

Während dieser Zeit wurden drei weitere Zwillingspaare in dem Krankenhaus geboren. Keines der Elternpaare wusste von der tragischen Geschichte.

1

Doch einer der Väter drehte sich eines Tages zu Millie um und sagte zu ihr: „Sie haben wirklich Glück, dass sie nur ein Kind haben.“ Es sollte ein Witz sein und er hatte keine Ahnung, welche tragische Geschichte die Familie erlebt hatte. Millie lief weinend aus dem Raum. Als sie wieder zur Ruhe gekommen waren, fertigte Millie einen lila Schmetterling an, den sie an das Kinderbett ihrer zweiten Tochter klebte.

Sie wollte, dass der Schmetterling für eine Mehrlingsgeburt stand, bei der jedoch eines der Kinder nicht überlebt hatte.

1

„Der Schmetterling steht dafür, dass das Baby wegfliegt und die Farbe lila passt sowohl zu Mädchen als auch zu Jungen.“, erklärt Millie. Der Aufkleber ist für Außenstehende vielleicht etwas profanes, aber für Eltern, die ihr Kind verloren haben, bedeutet er die Welt.

1

Gemeinsam mit dem Krankenhaus und ihrer eigens gegründeten Skye High Foundation haben Millie und Lewis diese Idee fortgeführt und betreuen jetzt auch Eltern, die ihr Kind noch während der Geburt verlieren. Millie und Lewis hatten sieben Monate um sich auf den Tod von Skye vorzubereiten, doch der Schmerz war immer noch riesig. Sie fragen sich, wie Eltern sich wohl fühlen müssen, wenn sie ihr Kind unerwartet verlieren.

„Nach allem, was ich erlebt habe, denke ich, dass Eltern, die ihre Kinder verloren haben, noch mehr Unterstützung erhalten können – Beratung, sogar Planung für die Beerdigung und vieles mehr. All diese Dinge kosten Geld, doch keine Familie sollte für so etwas zahlen müssen.“, sagt Millie.

1

Quelle: Millie Smith
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!