6 Wochen nach der Hochzeit verschwindet ihr Mann spurlos – 70 Jahre später findet sie heraus, wieso

Peggy Harris ist eine ältere Frau aus Vernon, Texas, die immer versucht hat, das beste aus dem zu machen, was das Leben ihr gegeben hat. Doch hinter ihrem warmen Lächeln findet man Trauer, die Peggy schon lange verfolgt.

Diese Geschichte beginnt 1944, als Peggy einen gut aussehenden, 22-jährigen Piloten namens Billie traf. Die beiden verliebten sich in einander und heirateten. Doch was der Beginn einer lebenslangen Liebesgeschichte sein sollte, verwandelte sich schnell in einen Albtraum.

1

Peggy und Billie heirateten im Jahr 1944. Sie waren damals noch fast Teenager und blickten vielleicht etwas naiv in ihre gemeinsame Zukunft. Sie machten Pläne und erzählten sich von ihren Träumen, doch schon bald änderte sich ihr Leben drastisch. Nur sechs Wochen nach der Hochzeit wurde Billie nach Europa geschickt, wo der zweite Weltkrieg wütete.

1

Schon bald hatte Peggy den Kontakt zu ihrem Geliebten verloren. Tag und Nacht sorgte sie sich um ihn. Wochen und Monate gingen vorüber, ohne, dass sie eine Nachricht von der anderen Seite des Atlantiks bekam.

Peggy hörte weder etwas vom Militär, noch von Billie. Irgendwann endete der Krieg, doch immer noch hatte sie keine Ahnung ob Billie am Leben war oder nicht. Sie erhielt keine Nachricht.

Sie versuchte ihr Leben weiter zu leben, aber hatte immer diesen Gedanken im Kopf, dass Billie eines Tages vor ihrer Tür stehen und „Schatz, ich bin Zuhause!“, rufen würde.

1

Jahre vergingen. Peggys Trauer und Unwissenheit hingen wie ein schwerer Schatten über ihrem Leben. Alle Hoffnung schien verloren – ihr geliebter Billie war entweder tot oder er hatte sie verlassen. Sie weigerte sich, sich mit anderen Männern zu treffen. Sie wusste, dass Billie die Liebe ihres Lebens war. Sie würde ihn niemals betrügen. Irgendwann jedoch ließ Peggy ihn los. Sie war sich sicher, dass er im Krieg gefallen war. Warum sonst würde er keinen Kontakt zu ihr aufnehmen?

1

Siebzig Jahre waren seit dem mysteriösen Verschwinden vergangen. Ein Verwandter von Billie entschloss sich schließlich, die Wahrheit herauszufinden und der Familie ein für alle mal Frieden zu geben. Er kontaktierte das Militär und erhielt Zugriff auf Billies Akte. Und obwohl es für niemanden ein Schock war herauszufinden, dass Billie im Krieg gefallen war, waren seine Todesumstände dennoch überraschend.

1

Die Akte der Army zeigte, dass Billie nur sechs Wochen nach seiner Hochzeit starb. Sein Flugzeug war in der Normandie attackiert worden und nahe der Stadt Les Ventes in Frankreich abgestürzt. Zeugen hatten erklärt, dass Billie es gerade noch verhindert hatte, dass das Flugzeug in eine Wohngegend stürzte. Er war ein wahrer Held!

Als Peggy die Geschichte hörte war sie traurig, aber sie war ebenso erleichtert, endlich die Wahrheit zu kennen. Sie entschloss sich nach Frankreich zu fliegen und das Grab ihres Mannes zu besuchen.

1

Als Peggy in dem Dorf Les Ventes in Frankreich ankam, überkamen sie die Emotionen. Jeder in der Stadt kannte Billies Namen und die Hauptstraße wurde sogar nach ihm benannt. Und als wäre das nicht genug, feiern die Menschen des Dorfs drei Mal im Jahr den amerikanischen Pilot, der für ihre Freiheit gekämpft und einen großen Preis dafür gezahlt habe.

1

Peggy traf eine 91 Jahre alten Mann, der den Absturz mit eigenen Augen gesehen hatte.

1

Gemeinsam mit seinen Freunden war der Mann der erste, der am Unfallort ankam. Er kümmerte sich anschließend um Billies Beerdigung. Seit 70 Jahren versammeln sich die Dorfbewohner an Billies Grab um seine Tat zu feiern.

1

Billies Gebeine wurden irgendwann in einen Friedhof in der Normandie gebracht, doch sein Grab in Les Ventes bleibt weiterhin bestehen. Während ihres Besuchs dankte Peggy all den Fremden, die sich seit Jahrzehnten um die Erinnerung ihres Mannes kümmern.

Ein Veteran sagte zu ihr: „Ich wünschte ich hätte helfen können.“

Peggys Antwort war simpel: „Das haben Sie.“

1

Quelle: CBS

Seit ihrem ersten Besuch ist Peggy jedes Jahr nach Les Ventes zurückgekehrt. Die Dorfbewohner sind sehr stolz sie als Gast zu haben und das Dorf ist in gewisser Weise für Peggy wie ein Zuhause geworden.

Im folgenden Video kannst du noch mehr über diese berührende Geschichte erfahren:


LeftLeft
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!