Die Ärzte wollten, dass diese Mutter ihre Tochter für das Leben ihrer zwei Söhne opfert

1

Chloe Dunstan und ihr Mann Rohan, hatten drei wundervolle Jungs. Doch aus tiefsten Herzen wollten sie noch ein Mädchen.

Sie entschieden sich dazu, noch ein Kind zu bekommen und bald war Chloe wieder schwanger. Das Glück der Familie war komplett.

1

Ein paar Wochen später ging Chloe für eine Routineuntersuchung zum Frauenarzt und hörte schockierende Neuigkeiten: Sie würde nicht nur ein viertes Kind bekommen, sondern auch ein fünftes und sechstes! Sie war schwanger mit Drillingen.

1

Chloe und Rohan begannen Pläne für ihre Zukunft zu schmieden und ihr Zuhause für die Ankunft der Drillinge vorzubereiten. Als Chloe in der 28. Woche ihrer Schwangerschaft war, ging sie erneut zu einer Untersuchung und erhielt einen weiteren Schock.

1

Sie würde zwei Jungs uns ein Mädchen bekommen und bisher war alles nach Plan verlaufen. Doch schon bald zwangen die Ärzte Chloe eine Entscheidung zu treffen, die keine Mutter jemals treffen sollte. Es stellte sich heraus, dass die beiden Jungs sich nach Plan entwickelten. Doch das Mädchen war unterentwickelt und die Situation wurde mit jedem Tag, der verstrich, ernster.

1

Chloes Ärzte erklärten, dass das Mädchen ohne eine Operation wahrscheinlich nicht überleben würde. Die Operation würde jedoch das Leben der Jungen gefährden. Chloe musste entscheiden, ob sie die Operation machen und die Gesundheit ihrer drei Babys gefährden sollte, oder ob sie das Leben ihrer Tochter für das ihrer beiden Söhne opfern sollte.

1

Chloe stand vor einer äußerst schwierigen Entscheidung.

„Ich konnte kaum zuhören… mein Herz schrie ‚ich will ALLE meine Babys‘. Ich konnte mich nicht entscheiden, recherchierte viel und versuchte ein Gefühl für die Situation zu bekommen. Ich wusste es würde schwer werden, aber ich konnte meine Tochter nicht aufgeben. Ich wusste sie war stark, denn sie hatte es bis in die 28. Woche geschafft, obwohl sie im Bauch kaum Nahrung bekam,“ schreibt Chloe auf Facebook.

1

Es war eine schwierige Entscheidung, aber Chloe entschied sich dazu, allen drei Drillingen eine Chance zu geben. Es war eine Entscheidung, die ihr manchmal richtig vorkam und die sie manchmal hinterfragte.

Also Chloe ihre Kinder bekam, kamen diese sofort auf die Intensivstation.

1

Mit jedem Tag der verging wurden sie Drillinge stärker.

1

Pearl, das Mädchen, war bei der Geburt winzig. Aber sie kämpfte.

1

„Meine Babys haben es alle geschafft. Und noch besser: Sie sind alle bei bester Gesundheit, soweit ich das beurteilen kann.“, erzählt Chloe.

1

Chloe und ihre Familie sind überglücklich, dass alles gut verlaufen ist.

„Ich schätze ich will nur sagen, dass ich sehr glücklich und dankbar bin, dass alles so gut geklappt hat. Ich könnte mir mein Leben ohne sie nicht vorstellen und bin sehr stolz auf alle drei. Ich kann kaum erwarten zuzusehen, wie sie groß werden.“

1

Unten ist ein Foto von allen sechs Kindern. Was für ein glückliches Ende einer tragischen Geschichte!

1

Heute sind die Kinder ein Jahr alt.

1

Quelle: Facebook
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!