Eine Methode, die selbst die Polizei empfiehlt – Alle Eltern sollte das lesen!

Kinder gehen viel öfter verloren, als man glaubt!

Denken wir an den Supermarkt, Konzertbesuche oder den Bahnhof, drei Orte an denen Kinder gerne mal spurlos verschwinden und ihren Eltern damit einen riesigen Schreck verpassen.

Zum Glück werden die kleinen Ausreißer meist sehr schnell wieder gefunden und wenn ihr diesen Tipp der kalifornischen Polizei nutzt, geht es vermutlich sogar noch schneller, wenn es doch einmal dazu kommen sollte.

Das Polizeidepartment Clovis (Kalifornien – USA) rät den Eltern, einfach einen Hinweis auf dem Unterarm des Kindes zu schreiben und das Kind ermutigen, jemanden den Arm zu zeigen, wenn es plötzlich alleine da steht oder sich verlaufen hat.

Folgende Worte sollten Eltern dem Kind auf den Arm schreiben:

Wenn ich verloren gegangen bin, hier anrufen.

(Darunter die eigene Handynummer angeben)

Die Polizei empfiehlt außerdem, das Hilfs-Tattoo mit einem Flüssigpflaster zu konservieren und so vor Wasser und Reibung zu schützen.

Wenn das Schutzpflaster getrocknet ist, kannst du auch direkt selbst testen, ob alles gut hält.

Für den Fall das dein Kind verloren geht, erzähle ihm, was es zu tun hat. Es muss nur einen Erwachsenen nach Hilfe fragen und den Arm zeigen.

Quelle: Clovis Police Department, California – Facebook

Außerdem rät die Polizei den Eltern, ihr Kind am Morgen mit dem voll aufgeladenen Handy zu fotografieren. Im Ernstfall besteht somit sofort Gewissheit über die Kleidung und das Aussehen des Kindes, was eine Suche für die Polizei sehr erleichtert.

Teile diese nützlichen Tipps mit allen Eltern die Du kennst!

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!