Diese Café-Besitzerin stellte einen Obdachlosen ein. Doch als er DAS tut, ist sie mehr als überrascht

1

Im März 2016 betrat der Obdachlose Marcus das Abi’s Cafe in Minneapolis in Minnesota. Er sprach die Chefin des Cafés, Cesia Abigail an und bat sie um Kleingeld. Daraufhin fragte sie ihn, warum er denn keinen Job habe. Er müsse schon für sein Geld arbeiten. Geschenkt gäbe es schließlich nirgendwo etwas.

Er erklärte ihr, dass er einige Vorstrafen hätte und deswegen keinen Job bekäme. Eine Arbeit sei für ihn nur ein Traum. Cesia war von der Geschichte sehr gerührt.

1

1

Cesia führte das Café damals alleine, ohne auch nur einen einzigen Angestellten. Sie hatte immer hart gearbeitet und war bereits die 15. Cafébesitzerin, die versuchte den Standort zu einem Geschäft zu machen.

1

Sie fragte ihn, ob er für sie arbeiten wolle und der Obdachlose willigte ohne zu Zögern ein. Zwei Wochen vergingen und Marcus kam jeden Tag pünktlich zu seiner zwei-Stunden-Schicht. Er arbeitete fleißig als Tellerwäscher und kümmerte sich um den Müll.

Das Geld das er verdiente gab er wiederum im Café für Essen aus. Cesia war erstaunt und sagte, dass er das Geld gerne auch anderweitig ausgeben könne. Doch er erklärte, dass es sich gut anfühlte, dass er nun für sein Essen selbst bezahlen könne.

1

Cesia’s Handeln hat dazu geführt, dass Marcus jetzt wieder glücklich sein kann. TEILE diesen Beitrag, wenn du die Geschichte genauso bewegend findest wie wir!

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!