Als sie das Nylonband entfernen, wird erst das ganze Ausmaß dieser Tierquälerei deutlich

Die Geschichte von Pitbull-Hündin Palla ist einfach herzergreifend und verbreitet sich im Moment weltweit. Palla wurde entdeckt, als sie in der Nähe einer Hühnerzucht Futter stahl. Tierfreunde fingen sie dann ein und brachten sie unverzüglich zur Tierklinik „Veterinaria Duemari“.

2016-07-20 01_26_04-Das Happy End von Palla könnte viele weitere Streuner retten - Einfach Hunderbar

Als sie Palla sahen, waren die Tierärzte den Tränen nahe. Die etwa 1 Jahr alte Hündin hatte als Welpe eine Nylonschnur um den Hals gelegt bekommen und diese hatte sich durch das Wachstum des Hundes regelrecht in den Hals des armen Pitbulls geschnitten.

2016-07-20 01_26_17-Das Happy End von Palla könnte viele weitere Streuner retten - Einfach Hunderbar

Welche Qualen das arme Tier durchlebt haben musste? Palla konnte weder richtig fressen, noch richtig Trinken. Die einfachsten Dinge waren zu einem Problem für sie geworden. Ihr Kopf hatte sich durch die Dauerstrangulation regelrecht aufgebläht.

2016-07-20 01_27_43-Das Happy End von Palla könnte viele weitere Streuner retten - Seite 2 von 5 - E

Die Ärzte legten sofort los und versuchten, das Nylonband aus dem Hals zu entfernen, was zum Glück auch ohne Komplikationen gelang. Dann gewöhnten sie die Hündin langsam wieder an Futter und Wasser. Durch viel Liebe und Zuneigung verheilten ihre Wunden langsam.

2016-07-20 01_28_06-Das Happy End von Palla könnte viele weitere Streuner retten - Seite 2 von 5 - E

Hier ein Ultraschall auf dem man sieht, wie die unterbrochene Blutzufuhr zu der krankhaften Schwellung des Kopfes führte. Solche Aufnahmen haben auch die Tierärzte zum ersten Mal gesehen.

2016-07-20 01_29_36-Das Happy End von Palla könnte viele weitere Streuner retten - Seite 3 von 5 - E

Nach Bekanntwerden der Geschichte gab es bereits tausende Anfragen, Palla zu adoptieren. Doch sie bleibt erst einmal in der Tierklinik, bis sie vollständig genesen ist.

2016-07-20 01_29_55-Das Happy End von Palla könnte viele weitere Streuner retten - Seite 3 von 5 - E

Jeden Tag kommen Geschenke für sie an. Egal ob Decken, Kissen, Spielzeug, Futternäpfe oder andere Dinge. Da es schon viel zu viel für Palla selbst ist, haben natürlich auch die anderen Hunde in der Tierklinik etwas von den Geschenken.

2016-07-20 01_31_01-Das Happy End von Palla könnte viele weitere Streuner retten - Seite 4 von 5 - E

Mittlerweile hatte sogar das italienische Fernsehen Palla eingeladen. Es wurde auch eine Spendenaktion für streunende Hunde in Italien gestartet. Die Geschichte von Palla ist somit nicht nur für sie eine Geschichte mit Happy End. Auch andere streunende Hunde werden jetzt von ihrer Geschichte profitieren.

2016-07-20 01_31_21-Das Happy End von Palla könnte viele weitere Streuner retten - Seite 4 von 5 - E

Quelle: Clinica Veterinaria Duemari – Facebook

Palla hat wirklich Stärke bewiesen. Teile ihre Geschichte jetzt noch mit allen Tier- und Hundefreunden die du kennst, um ihnen zu zeigen, das auch mit einer einzigen Tierrettung viel erreicht werden kann.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!