Nach einem Sturz aus 10 Metern Höhe verrät dieser schlaue Mann, wie er überlebt hat!

Paule war ein immer glücklicher Mensch und hatte ständig gute Laune. Er sah nur das Gute und für ihn war einfach alles schön und gut. Wenn jemand fragte, wie es ihm geht, war seine Antwort immer: „Besser kann es einem gar nicht gehen!“ Wenn einmal jemand schlechte Laune hatte oder einfach nur nicht gut drauf war, versuchte er denjenigen aufzubauen und sagte, man müsse einfach nur das Positive sehen!

Irgendwann wollte ich wissen, wie er immer so gut drauf sein kann und fragte ihn einfach.

Er erzählte: „Jeden Morgen stelle ich mir die Frage, ob ich gut oder schlecht gelaunt in den Tag starten soll. Da ich keine schlechte Laune haben möchte, ist klar, wofür ich mich entscheide.

Das trifft für alle Situationen zu, die über den Tag passieren und ich muss mich immer nur fragen, ob ich der Leidtragende sein will oder besser etwas darauf lerne und das Gute darin sehe.“

So ganz zufrieden war ich mit seiner Antwort nicht, denn das war leicht gesagt, aber ganz bestimmt nicht so leicht umzusetzen.

Paule ergänzte: „Du hast immer selbst die Wahl, wie du auf eine Situation reagierst. Du hast die Entscheidung über dein Leben und auch, wie andere Leute deine Laune beeinflussen.

Nach diesem Gespräch verließ Paule unsere Firma und ich verlor vorläufig den Kontakt zu ihm.

Einige Monate später erfuhr ich von einem Kollegen, dass Paule einen schweren Unfall hatte und aus 10 Metern in die Tiefe gestürzt war.

Nachdem er seine Reha beendet hatte, besuchte ich ihn und fragte ihn als erstes, wie es ihm denn geht.

Er sagte: „Besser kann es einem gar nicht gehen!“

Dann wollte ich wissen, ob sein Trick ihm auch in dieser Situation geholfen hatte und er sagte: „Natürlich! Als ich mit gebrochenen Knochen auf dem Asphalt lag, dachte ich mir, dass ich wie immer zwei Möglichkeiten habe, zu Leben oder zu Sterben.

Ich entschied mich zu Leben und die Sanitäter haben mir auch gleich gut zugeredet und mit gesagt, dass es mir gut geht und alles ok ist.

Im Krankenhaus sah es etwas anders aus. Die Ärzte schauten mich an und ich erkannte ihn ihren Gesichtern, dass sie mir kaum mehr eine Chance geben würden. Also musste ich handeln, machte einen Witz und sagte ihnen, dass sie mich einfach wie einen gesunden Menschen behandeln sollen und nicht wie einen halb Toten!“

Heute geht es Robert wieder gut, auch wenn es ihm laut seinen Worten nie schlecht ging.

Jetzt erkennst vielleicht auch Du, dass Du immer eine Wahl hast und selbst entscheidest, etwas Gutes oder schlechtes aus einer Situation zu machen.

Teile diese schlauen Worte auch auf Facebook um allen zu zeigen, dass jeder selbst der Schmied seiner eigenen Laune ist und man sich die gute Laune nicht von anderen verderben lassen muss.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!