Sie haben mich auf einen Hänger geladen und weit weg gefahren, um mich alleine Sterben zu lassen

Vor einigen Jahren fand Joey ein abgemagertes altes Pferd auf dem Gipfel eines Berges. Jemand brachte das Pferd dort hin, um es sterben zu lassen. Es hatte weder Essen noch Trinken. Das Pferd war so geschwächt, es konnte kaum gehen. Joey und seine Freundin Coco wussten sofort, dass sie etwas tun mussten, als sie das arme Pferd vor Jahren fanden.

„Das ist die Geschichte von Bones“, schreibt Joey auf YouTube.

Bones den Berg hinunter in Sicherheit zu bringen war keine leichte Aufgabe, aber Coco war entschlossen, ihn zu retten. Da es zu gefährlich war, einen Pferdeanhänger zu benutzen, gingen Coco und ihr Freund Joey zu Fuß. Coco gab Bones ein neues Zuhause und liebte ihn von ganzem Herzen.

Warte bis du dieses Pferd drei Wochen nach seiner Rettung vom Berg siehst.

Er wurde ordentlich gefüttert, gebadet und hat richtig viel Zuneigung bekommen, die er auch dringend brauchte. Jetzt war er ein glückliches Pferd.

Zweieinhalb Jahre lebte Bones glücklich bei seiner neuen Familie, bis er an den Spätfolgen verstarb. Er war dabei aber nicht allein. Umgeben von seiner Familie wurde Bones beerdigt, um für immer in seinem neuen Zuhause Ruhe zu können.

Bones verbrachte seine letzten Jahre auf der Erde geliebt und gepflegt und wenn auch Du jetzt eine Träne im Auge hast, schau Dir unbedingt das herzergreifende Video an und teile seine Geschichte mit Deinen Freunden auf Facebook!


LeftLeft

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!