Ein Mann stirbt plötzlich. Dann riecht sein Pferd an seinem Sarg und bricht zusammen

bbhfrhfdgdegsdfwerwgthfdgfdg

Zwischen Pferd und Reiter gibt es einen ganz besonderen Bund. Er besteht aus Vertrauen, Respekt und gegenseitiger Wertschätzung. Als Wagner Figueiredo in einem Verkehrsunfall ums Leben kam, wollte seine Familie, dass sein Pferd Cowboy bei seinem Begräbnis mit dabei war.

Bei der Beerdigung konnten die Gäste dann sehen, wie Cowboy zu Wagners Sarg ging, seine Schnauze daran legte und seinen verstorbenen Freund betrauerte.

Wagner Figueiredo de Lima war tragischerweise bereits mit 34 Jahren in Paraíba, Brasilien, verunglückt. Er liebte das Reiten und seine Freunde beschrieben sein Pferd Cowboy als seinen besten Freund, schreibt die große brasilianische Zeitung Globo.

1hfrhfdgdegsdfwerwgthfdgfdg

Quelle: Facebook

Wagners Familie brachte Cowboy mit, als es zur Beerdigung ging. Die Gäste waren erstaunt und beeindruckt zu sehen, wie das Pferd direkt zum Sarg ging und seine Schnauze dagegen legte – ganz so, als würde es seinen Freund betrauern.

2hfrhfdgdegsdfwerwgthfdgfdg

Quelle: Facebook

Die Gäste erzählten, dass Cowboy während der Zeremonie unruhig gewesen sei. Er habe aufgestampft und gewiehert, so als ob ihm klar gewesen wäre, dass sein Besitzer verstorben war.

3hfrhfdgdegsdfwerwgthfdgfdg

Quelle: Facebook

„Das Pferd war ein und alles für meinen Bruder. Es fühlte sich an, als hätte Cowboy verstanden was passiert war und als wollte er sich beim Begräbnis verabschieden“, sagte Wagners Bruder Wando.

4hfrhfdgdegsdfwerwgthfdgfdg

Quelle: Facebook

Was für eine herzzerreißende Geschichte! Es zeigt einmal mehr wie klug und bewusst Tiere wirklich sind. Teile den Beitrag, wenn du auch glaubst, dass Cowboy sich von seinem ehemaligen Besitzer verabschiedet.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!