Polizisten zertrümmern Fensterscheibe, um einem sterbenden Pit Bull zu helfen

z497ewgut2z308eho

Polizeibeamte in Spanien kamen einem Hund zu Hilfe, der in einem heißen Auto gelassen wurde. Obwohl nicht klar war wie lange der Pit Bull schon in dem Auto zurückgelassen wurde, war es für die Polizei ernst genug, dass sie die Autofenster zerstören mussten, um den Hund zu befreien.

In dem Moment, als das Glas bricht, taucht sofort die Schnauze des erleichterten Hunds auf. Der Hund versucht hektisch aus dem Auto herauszukommen, dass er sogar durch das zerbrochene Glas kriecht.

Es ist klar, dass der Hund in schwerer Not war, da er schwer atmete und so zogen ihn die Beamten sofort in den Schatten und gaben ihm Wasser. Dem Besitzer des Hundes steht nun eine Anzeige wegen Tierquälerei ins Haus. Die Polizei teilte anschließend das Video von der Rettung des Hundes auf Facebook, damit auch andere Hundebesitzer daran erinnert werden, nie ein Lebewesen, sei es Hund oder Mensch, bei diesen Temperaturen im Auto zu lassen.

Hinweis: Das Video unten kann einige Sekunden brauchen, um zu laden.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!