Ein schreiendes Baby stört die Klasse. Was der Professor dann macht, ist einfach entzückend

Ein schreiendes Baby kann wirklich sehr nervenzerreisend sein. Professor Engelbergs Klasse an der „Hebrew University of Jerusalem“ wurde von einem schreienden Baby gestört. Es hätte eine vollständige Unterbrechung verursachen können. Doch Engelberg war in der Lage mit dieser Situation umzugehen, auf eine Art und Weise wie es niemand gedacht hätte.

2015-05-23 01_15_20-Ein schreiendes Baby durch eine Art Professor getröstet


Der 67-jährige Engelberg ermutigt seine Schüler, ihre Babys mit in die Klasse zu bringen. Stillende Studenten während der Vorträge bei ihm waren nichts ungewöhnliches. Engelbergs Vorträge sind Teil eines Master-Abschlusses, so sind viele seiner Schüler älter als der durchschnittliche Student.

So passierte es mitten in einer Vorlesung, dass das Baby einer Studentin zu weinen begann. Die Studentin nahm ihr aufgewühltes Baby und wollte gehen, um die Klasse nicht zu stören. Doch Engelberg, selbst Vater und Großvater, forderte sie auf zu bleiben, nahm das Baby und beruhigte es, um in Ruhe weiter die Lektion abhalten zu können. Da heutzutage fast jeder ein Smartphone hat, lies es sich ein Student nicht nehmen diesen Augenblick festzuhalten.

2015-05-23 01_21_13-Ein schreiendes Baby durch eine Art Professor getröstet


Engelbergs Kunststück verbreitete sich sofort wie ein Lauffeuer. Die Studenten waren begeistert, dass der Professor so fürsorglich war.

2015-05-23 01_24_57-Ein schreiendes Baby durch eine Art Professor getröstet


 

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!