Zehn tolle Haushaltstricks, damit deine Wohnung natürlich sauber wird.

Es ist bekannt, dass viele Reinigungsmittel mehr schaden können, als man denkt. Leider ist es aber fast unmöglich, vollständig auf Haushaltschemikalien zu verzichten. Du kannst aber versuchen, die verwendeten Chemikalien zu reduzieren. Wir haben hier einige tolle Tipps, wie man Haus oder Wohnung mit Produkten, welche man fast immer in der Küche hat, reinigen kann.

 

Badezimmer-Fliesen

pb1

Quelle: Fanpage

Du brauchst:
1/4 Glas von Wasserstoffperoxid
1 Esslöffel flüssige Seife
1/2 Glas Wasser

So funktioniert es:
Zuerst werden alle Zutaten vermischt. Zur Reinigung von oberflächlichem Schmutz, kommt die Flüssigkeit auf einen Schwamm und mit diesem wird dann der grobe Schmutz angelöst. Danach einfach die Oberfläche mit Wasser abspülen. Falls die Fliesen wirklich schmutzig sind, gibt man etwas Flüssigkeit darauf, auch auf die Fugen. Nun für 10 Minuten warten dann den Vorgang wiederholen. Zum Schluss mit klarem Wasser abspülen.

Soll dein Bad für eine lange Zeit sauber zu bleiben, dann verwende die folgende Technik: Mische Essig mit Wasser im Verhältnis 1 zu 1 und sprühe die Flüssigkeit zweimal pro Woche auf Fliesen und Fugen.

Drehschalter am Ofen

pb2

Quelle: Liveinternet

Du brauchst:
Wattestäbchen
1 alte Zahnbürste
Ammoniaklösung

So funktioniert es:
Tauche ein Wattestäbchen in die Ammoniaklösung und reibe damit die Fettflecken weg. Große Flecken mit der Zahnbürste oder einem Schwamm und der Flüssigkeit wegputzen. Immer Handschuhe an den Händen tragen, um die Haut zu schützen.

Abzugshaubenfilter

pb3

Quelle: Newsmir

Du brauchst:
eine halbe Tasse Kaiser Natron
ein halbes Glas Ammoniak

So funktioniert es:
Koche Wasser in einem großen Topf auf. Jetzt das Kaiser Natron mit einem Teelöffel ins kochende Wasser geben. Jetzt kommt der Filter in das kochende Soda-Wasser. Fett und Schmutz werden sich sofort auflösen. Nach ein paar Minuten kann man den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Wenn der Filter stark verschmutzt ist, einfach den Vorgang mit frischen Wasser wiederholen.

Sollte sich das Fett nicht vollständig lösen, legt man den Filter in heißes Wasser mit Ammoniak (1/2 Glas von Ammoniak auf 3,5 l Wasser. Hierbei ist es notwendig, die Fenster zu öffnen und einen Atemschutz zu tragen, um sich vor dem starken Geruch des Ammoniaks zu schützen.

Matratzen

pb4

Quelle: Liveinternet

Du brauchst:
235 ml 3% Wasserstoffperoxid
3 Esslöffel Kaiser Natron
Ein Tropfen Flüssigseife

So funktioniert es:
Kaisernatron und Wasserstoffperoxid in einer Sprühflasche mischen. Wenn sich das Backpulver aufgelöst hat, kommen ein paar Tropfen flüssige Seife hinzu. Jetzt einfach die Flasche schütteln und dann die verschmutzte Stelle einsprühen. Man lässt die Lösung für 5-10 Minuten einwirken. Wenn alles trocken ist mit dem Staubsauger nachsaugen.

Der Ofen

pb5

Quelle: Bimg

Du brauchst:
Ammoniak

So funktioniert es:
Gib etwas Ammoniak in eine kleine Schüssel und lasse diese über Nacht im ausgeschalteten Ofen. Am nächsten Morgen unbedingt zuerst die Fenster aufmachen und dann den Ofen auswischen. Das Fett wird sich einfach wegwischen lassen. Alte Gerüche sollten komplett beseitigt sein. Der einzige Nachteil an diesem Verfahren ist der Geruch. Bitte vergiss nicht, mit Handschuhen und bei offenem Fenster zu arbeiten, wenn du Ammoniak verwendest.

Der Wasserkocher

pb6

Quelle: Ateakettle

Du brauchst:
Essig

So funktioniert es:
Um Kalkablagerungen im Wasserkocher loszuwerden, füllst Du den Wasserkocher bis zur Hälfte oder drei Viertel mit gleichen Teilen Wasser und Essig. Dann kochst Du das Essig-Wasser-Gemisch so lange, bis die Kalkablagerungen verschwunden sind. Danach den Wasserkocher gut ausspülen.

Abwasch

pb7

Quelle: Pinterest

Du brauchst:
Senfpulver
Kaiser Natron

So funktioniert es:
Mische Kaiser Natron und Senfpulver im Verhältnis von 1 zu 3. Die Mischung kommt in eine Flasche mit Löchern im Deckel. Jetzt kann man das Pulver beim Abwaschen anstelle von Spülmittel verwenden.

Toilette

pb8

Quelle: Irecommend

Du brauchst:
Essig

So funktioniert es:
Zum Reinigen der Toilette einfach puren Essig verwenden. Er reinigt vorzüglich und desinfiziert dabei auch.

Ein Mikrofasersofabezug

pb9

Du brauchst:
Ein Schwamm
Eine Flasche Isopropylalkohol
Eine Bürste
Kaiser Natron

So funktioniert es:
Gib etwas Isopropylalkohol auf einen Schwamm und reibe es auf die schmutzigen Stellen. Verwende eine Bürste, um die Mikrofasern zu schonen. Um Gerüche zu beseitigen, einfach Backpulver auf die betroffen Stellen geben und gut einwirken lassen, bevor es mit dem Staubsauger weggesaugt wird.

Der Kühlschrank

z78r2dg378tegr7iuf

Quelle: Purezza

Du brauchst:
Kaiser Natron

So funktioniert es:
Man löst 2 Esslöffel Natron in 1 l Wasser auf und wischt damit den Innenbereich des Kühlschranks. Dafür sollte man ein möglichst weiches Tuch verwenden.

Um unangenehme Gerüche im Kühlschrank zu beseitigen, legt man einfach ein Stück Schwarzbrot, ein Glas voll Natron, Zitronenscheiben oder Aktivkohle hinein.

Wenn diese Tipps und Tricks Dir helfen konnten, dann teile unseren Beitrag mit Familie und Freunden.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!