Vier Jungs schlichen sich in den Garten einer alten Frau, als diese festgenommen wurde

Ältere Menschen halten meist an ihrem eigenen Zuhause fest und wollen nicht freiwillig in ein Altersheim ziehen. Doch je älter sie werden, desto schwieriger ist das Leben alleine. Besonders, wenn man jeden Tag Stufen hochsteigen, den Müll rausbringen und sich um den Garten kümmern muss. Für die 75-jährige Gerry Suttle wurde gerade letzteres zu einer Belastung.

Gerry lebt in Riesel, Texas, wo es ein Gesetzt gibt, das besagt, dass das Gras im Garten nicht höher als 45cm sein darf. Doch Gerry hatte Schwierigkeiten, sich um ihren Garten zu kümmern. Nach einiger Zeit erhielt sie deswegen einen Brief, der eine Vorladung zu einer Anhörung enthielt. Doch Gerry öffnete den Brief nicht und erschien deswegen nicht zu ihrem Termin.

Irgendwann stand die Polizei mit einem Haftbefehl vor ihrer Tür. Schnell sprachen sich die Neuigkeiten in der ganzen Stadt herum und vier Jungs sahen einen Bericht über Gerry im Fernsehen. Sie wussten sofort, was zu tun war. Jeder von ihnen brachte einen Rasenmäher zu Gerry nach Hause und gemeinsam mähten sie ihren Rasen.

„Wir haben sie noch nicht getroffen, aber sie ist 75 Jahre alt und braucht Hilfe beim Mähen. Es war das geringste, was wir tun konnten,“ erklärt Blaine Reynolds, einer der Brüder. „Ich habe mich schlecht gefühlt, weil sie schon 75 Jahre alt ist. Wer sollte sonst ihren Rasen mähen?“

Als die Nachbarn bemerkten, was passierte, schlossen sie sich sofort an und in weniger als zwei Stunden war Gerrys riesige Rasenfläche gemäht.

„Mir fehlen nur selten die Worte. Dieses ist so ein Moment,“ sagte Gerry, bevor sie die Jungs umarmte.


LeftLeft
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!