Der Polizist will den Bauernhof filzen – doch der alte Bauer schlägt den Beamten mit seinen eigenen Waffen

Ein Polizist und ein Mitarbeiter der Stadt fahren zu einem Bauern aufs Land. Der Polizist sagt zu dem Bauern: „He Sie, Ich muss Ihr Anwesen überprüfen, es liegt ein Verdacht auf illegale Drogen vor, VERSTANDEN?“

Darauf der Bauer: „Machen sie doch, aber den Acker da hinten sollten sie besser in Ruhe lassen.“

Der Polizist wird sauer und meint zum Bauern: „Ich bin ein Beamter der Regierung und dieser Ausweis hier befugt mich, auch bei dem kleinsten Verdacht ihr ganzes Grundstück komplett umzukrempeln. Also, ich schaue mir hier alles an, ob es ihnen passt oder nicht!“

Der Bauer sagt darauf nichts weiter, nicht nur mit dem Kopf und lässt den Polizisten gewähren. Dieser durchsucht zuerst das komplette Haus, dann die anliegende Scheune, jedoch ohne Erfolg. Dann schaut er sich die Äcker des Bauern an und als er bei dem verbotenen Acker ankommt und sich darauf umsieht, bereut er sofort, diesen betreten zu haben.

Aus der Ferne hört der Bauer den Polizisten nur panisch schreien und als er sich dem Zaun nähert, sieht er wie der Polizist den Acker umgepflügt, hinter sich der wilde Bulle des Bauern.

Am Zaun angekommen ruft der Bauer dem Polizisten mit voller Kraft zu: „Ihr Ausweis! Zeigen Sie ihm ihren Ausweis!“

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!