Die Freundschaft zwischen einem Jungen und seinem Hund ist (fast) zu niedlich

tg3uiwezht08htoe46z

Die Freundschaft zwischen Mensch und Hund besteht schon seit Jahrhunderten. Der 3-jährige Buddy hat in seiner Pflegefamilie einen besten Freund gefunden: Reagan den Labradoodle. Sie machen so ziemlich alles zusammen. Von Baden bis hin zu Kakao genießen am See.

Die beiden sind so niedlich zusammen, dass Buddys Pflege-Großmutter Sandi Swiridoff ein Buch über die beiden herausbringt und das Geld an eine Charityorganisation spendet, die sich um Pflegefamilien kümmert.

1

„Das Buch zeigt ihre Freundschaft von dem Punkt an dem sie sich zum ersten Mal trafen bis zwei Jahre später. Es dokumentiert die Entwicklung einer wahren Freundschaft“, erklärt seine Großmutter.

1

Sandi erzählt, dass ihre Tochter sich Reagan anschaffte, als zwei ihrer Pflegekinder wieder zurück in ihre Familien gingen. Er sollte ihr helfen mit dem Verlust und dem Schmerz zurechtzukommen.

1

Pflegekinder wieder abgeben zu müssen, nachdem man bereits ein enges Vertrauen und Liebe entwickelt hat ist sehr schwierig. Glücklicherweise kann Reagan dabei helfen, den Schmerz zu verarbeiten.

1

Buddy kam mit nur elf Monaten in die Familie und ist seit dem Reagans bester Freund.

1

Der Labradoodle ist toll im Umgang mit Kindern und anderen Hunden.

1

„Reagan aufzunehmen war das Beste, was uns hätte passieren können. Er bringt so viel Freude in unser Leben.“

1

Kein Wunder, dass die beiden sich so gut verstehen. Sie beide wurden adoptiert.

1

1

Sieh nur wie Reagan seinen kleinen Bruder ansieht. Das nenne ich wahre Liebe.

1

Es ist eine Freundschaft, die sicher ihr Leben lang hält.

1

Für 2017 ist ein „Reagandoodle“-Kalender geplant, dessen Erlös ebenfalls Pflegekindern zugute kommt.

1

Könnte ein Duo niedlicher sein als diese beiden?

1

Quelle: reagandoodle
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!