Unglaublich große Hunde, die mit Kindern spielen – diese Bilder sind etwas fürs Herz

Kinder und Hunde passen wunderbar zusammen. Es ist, als wäre alles abgesprochen. Sie spielen, essen, rennen und kuscheln gemeinsam. Ihnen wird nie langweilig. Die Hunde wissen dabei sanft zu sein, sie passen auf die Kinder auf und beschützen sie. Gleichzeitig haben alle Beteiligten jede Menge Spaß.

Wer als Junge oder Mädchen einen Welpen an seiner Seite hat, bekommt einen Vorgeschmack darauf, was es bedeutet, einen menschlichen besten Freund zu haben. Und die Größe des Hundes spielt keine Rolle, wenn es um das gemeinsame Zeit verbringen geht.

Kindern scheint es egal zu sein, wenn ihr Spielkamerad vier oder fünf mal größer ist als sie. Manche Erwachsene macht es nervös, ja sie bekommen sogar Angst, wenn ein richtig großer Hund in die Nähe ihres Kindes kommt. Ein Kind sieht in dem großen Tier jedoch einfach nur seinen besten Freund.

Der Fotograf Andy Seliverstoff verbrachte vier Monate damit Fotos von Kindern und großen Hunden zu machen, wie sie miteinander spielen und Zeit verbringen.

1fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Die Fotos sind Teil seines neuen Buches „Little Kids and Their Big Dogs“

2fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Er machte alle seine Fotos in St. Petersburg in Russland. Dafür verwendete er große Hunderassen wie Sankt Bernhardiner oder Neufundländer.

3fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Der 58-jährige Fotograf hofft so vielen Menschen die Angst vor den großen Hunden nehmen zu können.

4fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

„Wir machen nur Fotos von Hunden die einen guten Charakter haben. Diese Tiere sind bereit dazu sowohl mit Erwachsenen, als auch mit Kindern eine Beziehung zu haben“, sagte Seliverstoff. Ich versuche einfach die Verbindung zwischen Kindern und ihren Hunden sichtbar zu machen.“

5fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Der Fotograf sagt das ihm die Idee für das Buch kam als ihn Freunde baten ihre zweijährige Tochter mit dem Familienhund, einer Deutschen Dogge, zu fotografieren.

6fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

„Krispy“ wiegt 41 Kilo und ihr menschlicher Freund ist der viereinhalbjährige Gregory

7fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Seliverstoff liebt große Hunderassen und hatte selbst 25 Jahre lang einen Sankt Bernhardiner

8fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Ursprünglich teilte er auf Facebook ein Bild von Ringo dem Neufundländer zusammen mit Theodore

9fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Es bekam so positive Reaktionen, dass er wusste, dass er mit der Buchidee auf der richtigen Fährte war

10fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

„Sie sagten es wäre sehr rührend und ich entschied mich das Projekt weiterzuführen“, sagte er.

11fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

„Mein hauptsächliches Ziel war nicht nur schöne Fotos zu machen sondern auch zu zeigen wie Kinder mit ihren großen Hunden kommunizieren und in Kontakt treten“, sagte der Fotograf.

12fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Hier ist die zweijährige Alexandra dabei, die Rolle der Fotografin zu übernehmen. Sie macht Fotos von der Deutschen Dogge Zara.

13fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Wolf, die Deutsche Dogge, wacht über den fast zweijährigen VseVolod.

14fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Seliverstoff sagt, dass er sich Zeit nimmt den Hund und seine Persönlichkeit kennen zu lernen.

15fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

„Die Persönlichkeit und der Charakter sind bei jedem Hund unterschiedlich“, sagte er.

16fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Der größte Hund in der Reihe ist der Sankt Bernhardiner Misha, mit einem Gewicht von 97 Kilo. Auf diesem Bild lässt er den noch nicht ganz zweijährigen Matthew sein Gesicht streicheln.

17fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Der Fotograf machte bereits seit Jahrzehnten Bilder. Jedoch erst vor vor vier Jahren entschied er sich diesen Weg auch als professionelle Arbeitslaufbahn zu verfolgen.
18fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Seine Arbeiten konzentrieren sich auf Hunde.
19fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Er gibt zu dass seine Lieblingshunde die Deutschen Doggen sind. „Sie berühren mich emotional und ich kann einfach nicht genug Fotos von ihnen machen“, sagte er.

20fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Er gab zu, dass in seinen Fotografien auch seine eigenen Gefühle und Interpretationen der Momente vorkommen.

21fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Die Hoffnung ist „dass der Zuschauer sieht, was ich gesehen habe und fühlt, was ich fühlte, als ich das Bild machte.“

22fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Er glaubt, dass es die menschenähnlichen Charakterzüge von Hunden sind, die dazu führen, dass wir Menschen so eine besondere Beziehung zu ihnen haben.

23fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Viele der Kinder auf den Bildern sind die Kinder oder Enkel der Hundebesitzer

24fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Der Neufundländer Ringo wiegt 76 Kilo. Von daher scheint es keine zu große Herausforderung für ihn, den dreijährigen Theodore spazieren zu tragen.

25fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

„Dieser Zustand von endlosem Glück und gegenseitigem Vertrauen – das wurde zur Hauptidee der Serie“, sagte Seliverstoff.

26fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Nach einem langen Tag voller Spielen und die Welt erkunden ist es Zeit für ein Nickerchen.

27fdfsfwerwrsdrewrrqqrqrerewrwerwrwr

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!