Eine 5 Minuten Übung aus Japan, die Rückenschmerzen kuriert, verbreitet sich um die ganze Welt.

2015-11-24 00_52_56-harry1-1200x600.jpg (1200×600)

10 Jahre lang kämpfte die bekannte japanische Ärztin und medizinische Pionierin Toshiki Fukutsudzi, um eine Methode zu entwickeln, welche Fehlhaltungen des Körpers verhindert. Sie wurde in ihrer Heimat berühmt und gewannt große Aufmerksamkeit, nachdem sie ihr Buch veröffentlicht hatte. Darin ist zu lesen, wie man eine schlechte Körperhaltung überwindet, Rückenprobleme bekämpft und die eigene Bauchmuskulatur stärkt. Mehr als sechs Millionen Exemplare wurden bisher in ganz Asien verkauft.

So funktioniert es:
Rolle ein gewöhnliches Tuch zu einer dicken und stabilen „Wurst“ zusammen. Fixiere es mit Klebeband oder einer Schnur, dass es in Form bleibt. Leg dich mit dem Rücken auf eine flache und harte Oberfläche (Betten und Sofas sind zu weich). Leg jetzt das Handtuch auf der Höhe des Nabels unter dich, an der Stelle, wo die Krümmung der Wirbelsäule beginnt.

2015-11-24 01_10_53-Похудей и подрасти японская методика - YouTube

Quelle: Youtube

Sobald die richtige Position erreicht ist, werden Füße schulterbreit auseinander gelegt, dabei zeigen die Zehen nach innen und die großen Zehen berühren sich. Jetzt streckt man die Arme über den Kopf, mit den Handflächen nach unten. Dabei berühren sich die kleinen Finger. So bleibt man nun 5 Minuten liegen. Die Übung mag zunächst ein wenig schmerzhaft sein, doch es wird jedes mal ein wenig einfacher.

01

Quelle: Youtube

Die besten Ergebnisse erzielt man, wenn man die Übung für mehrere Wochen 3 mal am Tag durchführt. Die Methode hört sich eigentlich zu einfach an, um tatsächlich Ergebnisse zu produzieren. Aber man kann es ja einfach mal probieren. Wenn es klappt, kann man sich freuen. Man hat nichts zu verlieren.

02

Quelle: Youtube

Schau dir nun noch das Video zu dieser neuen Methode an und teile unseren Beitrag sowie das Video mit Familie, Freunden und Leuten mit Rückenschmerzen.


LeftLeft
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!