Dieser Straßenhund war zu ängstlich um gerettet werden zu können. Doch eine Frau gab nicht auf

In Europa gibt es so viele Straßenhunde. Eine schier unzählbare Masse gezähmter Tiere, die einmal ein Zuhause hatten und nicht gelernt haben, alleine zu überleben.

Wann immer du einen herrenlosen Hund siehst, solltest du deswegen nicht wegschauen. Viele Hunde jedoch können nur von auf traumatisierte Tiere spezialisierten Menschen gerettet werden. Sie verhalten sich nicht normal, können im schlimmsten Fall sogar vor ein Auto laufen und sterben. Viele haben das Vertrauen in die Menschen verloren oder gar nie zuvor wirklich menschlichen Kontakt gehabt. Deswegen ist es oft gar nicht so leicht, diese Tiere zu retten.

Ein solcher Fall war der Straßenhund Arnie, der an einer Tankstelle außerhalb von Athen, Griechenland gefunden wurde. Glücklicherweise wusste eine Frau, was sie zu tun hatte.

1

Aufgrund seiner Hautprobleme versuchte er sich ständig zu kratzen. Doch er dachte nicht im Traum daran einen Menschen um Hilfe zu bitten.
1

Die Frau verließ Arnie zunächst, doch schon bald kam sie wieder zur Tankstelle.

1

Quelle: YouTube

Was dann passierte, veränderte Arnies Leben für immer.


LeftLeft
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!