Die drei Teenager ziehen durch die Straßen. Als sie auf einen schlafenden Obdachlosen treffen, machen sie etwas Unglaubliches!

Für uns ist ein warmes Zuhause, ein gemütliches Bett und ein halbwegs voller Kühlschrank nichts Besonderes, aber es gibt auch bei uns in Deutschland Menschen, die davon nur träumen können!

Leider schauen wir in unserer heutigen Gesellschaft nur noch selten nach rechts und nach links und die Missstände, die wir dann sehen, ignorieren wir so gut es geht.

Es geht aber auch ganz anders, wie diese drei Teenager aus Polen zeigen.

Eine Überwachungskamera filmte die Jungs dabei, als sie in der Nacht mit Tüten in der Hand durch die Straßen streifen. Auf den ersten Blick denkt man sich nichts Gutes, denn sie gehen auf eine Bank zu, auf der ein dunkler Schatten zu sehen ist, vermutlich ein wehrloser Obdachloser.

Dann breiten sie eine Decke auf der Bank aus und verschwinden wieder.

Kurz danach sieht man eine Bewegung auf der Bank. Es ist ganz klar ein Obdachloser, der frierend die Decke zu sich zieht, um sich vor der Kälte zu schützen.

Diese Jungs zeigen wie einfach es sein kann, anderen Menschen zu helfen.

Schau dir jetzt das Video an und teile es, wenn du auch von der Aktion der drei Jungen begeistert bist!


LeftLeft

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!