16 Tiere die genau das widerspiegeln, was es heißt eine Mutter zu sein

1

Es gibt Millionen Bücher darüber, was uns als Mütter erwartet und wie wir das erste Jahr überstehen. Aber in Wahrheit kann dich nichts, was du liest, auf deine Rolle als Mama vorbereiten. Und nichts, was du liest, wird dich auf die ganzen Emotionen vorbereiten, die damit verbunden sind. Von intensiver Liebe über Freude bis hin zu Frustration und Verwirrung.

Die Gesichtsausdrücke dieser 16 Tiere fassen das Mutter-sein perfekt zusammen und demonstrieren ziemlich eindeutig, was für eine Achterbahnfahrt es ist.

1. Lasst mich einfach nur schlafen.

Mütter sind exzellente Mutitasker und holen Schlaf auf, wann immer es ihnen möglich ist. Zum Beispiel beim Stillen.

1

2. Und das soll jetzt mein Leben sein?

Akzeptiere es – du bist jetzt ein Sklave für alles was dein Kind will, braucht und das dazwischen. Ja, das hier ist jetzt dein Leben, aber das gute ist, es dauert nur 18 Jahre.

1

3. Aber ich würde es für nichts aufgeben.

Ganz ehrlich: wir würden doch keine Sekunde hiervon eintauschen wollen.

1

4. Der Moment, indem du alles realisierst

Als junge Mutter gibt es einen Moment, indem einem plötzlich klar wird, auf was man sich da eigentlich eingelassen hat.

1

5. Ich bin jetzt ein Spielplatz.

Ja, ja, ja, das bist du wirklich! Deine Kinder werden an dir herumreißen und auf dir herumklettern. Aber die gute Nachricht ist: Du wirst hinterher Bauchmuskeln wie Drahtseile haben!

1

6. Eine vergleichbare Bindung gibt es nicht.

Wenn dein Baby dich so ansieht, als seist du die wichtigste Person auf dieser Welt, dann wird das alle schweren Momente wieder gutmachen.

1

7. Was war nochmal Privatsphäre?

Deine Kinder werden immer. bei. dir. sein. wollen. Als Mama hast du keine Privatsphäre mehr.

1

8. Nicht einmal im Bett.

Bist du eine von den Müttern, die mal beschlossen haben, dass ihre Kinder auf keinen Fall mit ins Bett dürfen? Vergiss es!

1

9. Ich glaube, ich bin ein Bett.

Deine Kinder werden nicht nur dein Bett einnehmen, du wirst von nun an immer öfter ihr Bett sein.

1

10. Oh, die Freuden des Stillens.

Es wird auch dir passieren: Jemand kommt rein, während du gerade deine Brust rausgeholt hast und dein Kind fütterst. Aber mach dir keine Gedanken, das passiert jedem. Und außerdem hätte die Person klopfen sollen.

1

11. Du wirst NIE MEHR alleine sein.

Erinnerst du dich daran, dass ich gesagt habe, dass sie dir überall hin folgen wollen?

1

12. Daran werde ich mich nie gewöhnen.

Man denkt, man hat alles im Griff und dann machen sie plötzlich etwas Unerwartetes.

1

13. Wir lernen immer neue Tricks.

Und damit meine ich, dass du keinen deiner Muskeln bewegst, wenn sie mal still sind. Und ich meine wirklich KEINEN.

1

14. Ich schlafe überall.

Auf dem Wohnzimmerboden? Im Bad? Klar, denn als Mama kannst du da nicht wählerisch sein.

1

15. Ich gebe auf.

Sobald du Mama bist gibt es keinen Weg in dein altes Leben zurück. Das beste für deine Gesundheit ist deswegen, es einfach zu akzeptieren.

1

16. Die Leute sagen mir dauernd, dass es leichter wird.

Das wird es, ich verspreche es dir.

1

Quelle: Inspire More
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!