Die Hündin bringt einen Welpen nach dem anderen zur Welt. Als Frauchen näher hinsieht ist sie fix und fertig.

Josh und Terri hatten großen Grund zur Freude, denn am 5. Dezember letzten Jahres begann ihre trächtige vierjährige Hundedame Velma, eine große Deutsche Dogge, ihre Jungen zu gebären. Josh und Terri freuten sich auf die kleine Rasselbande sie rechneten mit maximal zehn Welpen, wie es bei Deutschen Doggen üblich ist.

Beide standen Velma während der Geburt zur Seite, doch nachdem bereits zehn Welpen geboren waren, sollte noch lange nicht Schluss sein. Ganze 19 Stunden dauerte die Geburt und als Josh und Terri nachzählten, konnten sie ihren Augen kaum glauben. 19 wunderschöne und superniedliche Hunde-Babys lagen im Hundekorb.

2016-01-05 21_42_28-Die Hündin beginnt zu gebären, doch als Frauchen genauer hinschaut, ist sie mit

Quelle: Facebook

Bisher gibt es keine bekannten Fälle, bei denen so viele Hundebabys von einer Deutschen Dogge geboren wurden. Es dürfte damit der bis jetzt größte Wurf sein, den eine Deutsche Dogge jemals zur Welt gebracht hat. Velma kümmert sich liebevoll und sorgsam um ihre 19 Kinder. Wenn das nicht mal eine richtig große Familie ist.

2016-01-05 21_49_38-Die Hündin beginnt zu gebären, doch als Frauchen genauer hinschaut, ist sie mit

Quelle: Facebook

Die 19 Hundebabys sind gesund und putzmunter. Terri und Josh erkannten schnell, dass jedes Hunde-Baby auf seine eigene Art und Weise einzigartig war. Leider werden die süßen Welpen natürlich nicht für immer so klein und knuddelig bleiben.

2016-01-05 21_53_20-Die Hündin beginnt zu gebären, doch als Frauchen genauer hinschaut, ist sie mit

Quelle: Facebook

Deutsche Doggen wachsen wirklich sehr schnell und haben fast immer einen riesigen Hunger. Da Hundemamma Velma einfach nicht genug Milch und Energie für all ihre Kinder hat, müssen Terri und Josh etwas aushelfen und alle drei bis vier Stunden mit der Flasche beim Säugen helfen.

2016-01-05 21_57_11-Die Hündin beginnt zu gebären, doch als Frauchen genauer hinschaut, ist sie mit

Quelle: Facebook

Natürlich können die Kleinen nicht für immer bei Terri und Josh bleiben. Mittlerweile werden sie an tierliebe Interessenten vermittelt.

Teile diesen riesigen und zuckersüßen Wurf mit Familie und Freunden.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!