Drei Jahre nach dem Tod ihres Kindes bittet sie um ein Zeichen

498eg3289th8ho32t

Jack Robinson war erst vier Jahre alt, als er im August 2014 sein Leben aufgrund eines Gehirntumors verlor. Zurück ließ er seine Eltern, seine drei älteren Schwestern und seinen Zwillingsbruder.

1

Drei Jahre nach seinem Tod war seine Familie immer noch in tiefer Trauer. Zu seinem Todestag fuhr seine Mutter an sein Grab und bat ihn, ihr ein Zeichen zu geben. Dann filmte sie das Unglaubliche.

Ein Rotkehlchen landete auf dem Grabstein. Jacks Mutter streckte die Hand aus und tatsächlich – der Vogel flatterte hoch und setzte sich auf ihre ausgestreckte Hand. „Es schaute mich direkt an, landete später auf meiner Schulter und knabberte an mir“, erinnert sich Marie Robinson. „Es hat mich zu Tränen gerührt. Ich sehe es als ein Zeichen von Jack.“

1

Ein wirklich magischer Augenblick, der Marie sehr viel Trost und Hoffnung gespendet hat.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!