Dieser Künstler verwandelte seine Mutter in seine Muse und kreierte echte Gänsehautfotos

Tony Lucians Mutter war mit 91 Jahren nicht mehr in der Lage, für sich selbst zu sorgen. Sie litt unter Demenz und brauchte jemanden, der 24 Stunden am Tag um sie herum war. Für ihren Sohn war selbstverständlich, dass er sich dieser Aufgabe annehmen würde. Deswegen zog er wieder bei seiner Mutter ein und verlegte seine Arbeitsstelle ebenfalls in das Haus, in welchem die beiden nun gemeinsam lebten.

1

1

1

Seit er 22 Jahre als ist, malt und fotografiert er. Als er dann im Jahr 2013 seine erste Spiegelreflexkamera kaufte, wusste er, dass die Fotografie seine Leidenschaft ist.

1

Als er bei seiner Mutter einzog, machte er sie zu seiner Muse und fotografierte fortan Bilder, von denen viele im Zusammenhang zu ihrer Krankheit stehen – dem Vergessen.

1

1

1

Quelle: Ynotphotos

Tonys Bilder sind wirklich wunderschön und gehen unter die Haut. Er sagt: „Das Leben besteht nicht darin, auf den Tod zu warten. Es besteht darin, leben zu wollen.“

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!