5 Wege, wie du effektiv hartnäckige Wasserflecken bekämpfst

Wasserflecken im Bad sind unschön, aber unvermeidbar. Egal, wie oft du die glänzenden Elemente putzt – schon gefühlt Minuten später erspähst du wieder einen Kalkfleck. Manchmal wird man ihn durch einfaches Wischen mit einem Handtuch los. Doch gerade bei hartnäckigeren Flecken reicht das oft nicht aus und dann benötigst du etwas, was die Oberfläche zunächst einmal öffnet.

Hier kommen Magnesiumsulfat, Backsoda, Essig und Wasserstoffperoxid ins Spiel. Sie sind wahre Wunderwaffen, wenn es um Wasserflecken geht.

1. Magnesiumsulfat für Wasserhähne

Eine Magnesiumsulfat-Mixtur lässt deinen Wasserhahn wieder glänzen. Dafür benötigst du:
230ml Magnesiumsulfat
120ml Backsoda
60ml Geschirrspülmittel

Vermische die drei Zutaten in einer Schale und reibe den Mix anschließend auf glänzende Oberflächen, wie zum Beispiel Wasserhähne. Innerhalb von Sekunden sollten sie wieder strahlen.

2. Backsoda und Essig für Gläser

Schon bemerkt, dass dein Lieblingsglas irgendwie verfärbt und schattig geworden ist? Der milchige Film geht einfach nicht mehr weg, egal, wie oft und lange man es putzt. Hierfür gibt es jedoch eine einfache Lösung.

Du benötigst:

Weißen Essig
Zitronensaft
Backsoda
Warmes Wasser
Zitronen

Schütte alles in eine große Schüssel und lege deine Gläser 30 Minuten lang dazu. Wenn du sie wieder herausziehst, werden sie wie neu aussehen.

3. Fenster mit Apfelessig putzen

Fensterputzen ist wohl niemandes Lieblingsbeschäftigung, aber macht es dich nicht auch irre, dauernd durch eine milchige Schreibe zu gucken? Keine Sorge, denn mit eine Sprühflasche, die mit 25% Apfelessig und 75% Wasser gefüllt ist, kannst du jetzt gegen diese Flecken ankämpfen. Sprüh den einfach auf das Glas und wische anschließend mit einem Baumwollhandtuch nach.

4. Bimsstein für die Toilette

Bimsstein wird unter anderem bei der Pediküre verwendet, um alte Haut von deinen Füßen zu schrubben. Du kannst ihn jedoch auch in der Toilette gegen hartnäckige Ablagerungen verwenden. Das beste dabei ist, dass der Bimsstein das Porzellan der Toilette nicht beschädigt.

5. Wasserstoffperoxid für die Dusche

Wenn man dem Kalk in der Dusche nicht jeden Tag vorbeugt, indem man die Dusche trocken wischt, verliert man schnell die Kontrolle. Nichts scheint so hartnäckig, wie Wasserflecken in der Dusche. Doch mit diesem Mix kannst du sie bekämpfen:

700ml Wasser
120ml Wasserstoffperoxid
120ml Alkohol
2 Teelöffel Geschirrspülmittel

Fülle alles in eine Sprayflasche und jedes mal, bevor du die Dusche verlässt, sprühst du sie damit ein und duschst sie anschließend ab.

Ganz schön clever, oder?

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!