Diese Tänzerin leidet an Gedächtnisverlust – und Ballett wird zu einer irre witzigen Aufführung

gr3g786tui32698t32zu

Die Choreographie vergessen ist wohl das Schlimmste, was einem Tänzer passieren kann. Beim Wiener Staatsballett scheinen alle Tänzerinnen an einem kurzzeitigen Gedächtnisverlust zu leiden – geschickt eingebaute, gewollte Patzer schaffen es, das Publikum nicht nur zu amüsieren sondern auch in den Bann zu ziehen.


LeftLeft
Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!