Weil er das WiFi-Passwort nicht bekommt, bricht der 25-jährige das Genick eines kleinen Welpen!!!

Vor kurzem hat die Polizei einen 25-jährigen Mann verhaftet, der einem Welpen das Genick gebrochen hatte, weil er das WiFi-Passwort nicht erhielt!

Der 25-jährige war zu Besuch bei einem Freund in Des Moines (Iowa – USA) und wollte unbedingt im Internet surfen. Da sein Freund kein Internet hatte, ging er kurzerhand zum Haus des Nachbarn und klingelte. Als der Nachbar die Tür öffnete, verlangte er das WiFi-Passwort, welches der Nachbar ihm jedoch nicht geben wollte.

Dann tat der 25-Jährige das Unfassbare! Er schnappte sich den kleinen Welpen des Nachbarn und brach ihm vor dessen Augen das Genick.

Quelle: KCCI

Polizeibeamter Ryan Doty berichtet: „Der Welpe hatte mit dem Vorfall nichts zu tun und war auch in keinster Weise aggressiv.“

Der Fall wurde bereits im Juli der Polizei gemeldet, jedoch begab sich der junge Mann sofort auf die Flucht. Fast einen Monat später, am Samstag den 19. August, wurde er schließlich festgenommen.

Dieses Handeln ist grauenvoll und es ist inakzeptabel, Tiere so zu missbrauchen.

Teile unseren Artikel wenn Du auch der Meinung bist, dass es harte Strafen geben muss!

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!