Man nennt ihn den „Zoo des Todes“ – und aus DIESEM Grund sollte er geschlossen werden!

Ein Zoo sollte ein Ort sein, an dem Tiere artgerecht gehalten werden, sodass sie trotz Gefangenschaft glücklich und lange leben. Doch leider gibt es zu viele Zoos, in denen Tiere schlecht gehalten werden und leiden.

1

1

Der South Lakes Safari Zoo in Großbritannien ist ein solches Beispiel. Die Organisation Captive Animals Protection Society war vor kurzem vor Ort und geschockt von dem, was sie dort sahen. Die Tiere leben dort unter schrecklichen Bedingungen.

1

Mittlerweile wurden die Behörden eingeschaltet, denn die Tiere im Zoo sterben an Ursachen wie Unterkühlung und Magersucht.

1

In den letzten vier Jahren verstarben fast 500 Tiere aufgrund von Vernachlässigung.

1

Besuchern ist es sogar erlaubt sich den Tieren körperlich zu nähern – was für beide Parteien überaus gefährlich ist. Einerseits können so Krankheiten übertragen werden und andererseits könnten die Tiere die Menschen angreifen, weil sie sich bedroht fühlen.

1

1

Wenn du das Grauen stoppen willst, kannst du dich bei der Captive Animals‘ Protection Society melden.

Deine Freunde müssen das sehen!
FacebookGoogle+PinterestEmail

Wir schreiben Beiträge wie diesen jeden Tag auf Facebook!